Grundlagen Outlook Add-In

Geschätzte Lesedauer: 1 min

Feature-Beschreibung

Portformance gibt seinen Kunden mit dem Outlook Add-In die Möglichkeit den Spamfilter Service und das E-Mail Archiv zu verbinden.
Die Vorteile im Überblick:

  • Die Arbeitsoberfläche des Mailclients bleibt erhalten.
  • Der Benutzer muss sich nicht mehr am Control Panel anmelden.
  • Folgende Aktionen sind möglich:
    • Spam-Mails melden
    • Infomails melden
    • Black-/Whitelistings für Absender erstellen
    • E-Mails im Archiv als „Privat“ markieren
    • E-Mails nacharchivieren
    • Das E-Mail-Archiv einsehen
    • Spamreport anfordern
    • Neue E-Mails verschlüsseln und signieren
  • Suchen von Archivierten Mails in Outlook
  • Große Vielfalt der möglichen Bearbeitungsweise von archivierten E-Mails
  • Sollte die Internetverbindung eine Zeitlang nicht bestehen, werden die Funktionen des Outlook Add-Ins bei der nächsten Verbindung geschickt

Unterstützte Windows-Versionen

Die Installation wird von diesen Windows-Betriebssystemen akzeptiert:

  • Windows 7, 32 Bit und 64 Bit.
  • Windows 8 und 8.1, 32 Bit und 64 Bit.
  • Windows 10, 32 Bit und 64 Bit

Unterstützte Outlook-Versionen

Outlook 2010 und 2013 können das Add-In in der 32 Bit und 64 Bit Version verwenden. Für Outlook 2003 und 2007 wird eine extra Add-In benötigt. Bitte richten Sie sich in dem Fall an Portformance.

Technische Voraussetzungen

Bevor das Add-In für Outlook verwendet werden kann, muss zuerst Microsoft .NET 4.5 Framework-Systemerweiterung installiert sein. Bevor die Installation des Plugins erfolgt, wird das System auf diese Erweiterung von Microsoft geprüft. Sind die fehlenden Komponenten nicht vorhanden, so wird Ihnen einen Fehlermeldung angezeigt, welche Ihnen sagt, dass Sie die Erweiterung erst Vorinstallieren müssen.

Download

Im Control Panel kann man das Outlook Add-In im Archiv-Menü downloaden.

 

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Views: 16