Ich habe einen Spamreport erhalten, der einen Virus enthält. Was stelle ich damit an?

Geschätzte Lesedauer: 1 min

Die aus dem Spamreport aufgeführten Virus E-Mails sind nicht direkt zustellbar, da diese zunächst als Benachrichtigung dienen.

Die E-Mails können auch grundsätzlich schädlichen Inhalt beinhalten, und in der Quarantäne festgesetzt werden, selbst wenn beim genaueren Untersuchen es sich um keinen Virus handelt. Die E-Mail wird aus diesem Grund bis zu 90-Tagen zurückgehalten.

In aller Regel ist hohe Vorsicht geboten, da E-Mails auch Anhänge und weiterführende Links enthalten, welche Schaden verursachen können. Bitte richten Sie sich, falls Sie eine Bewertung für eine False-Positive (fälschlicherweise schlug der Filter positiv auf den Test an) halten, an Ihren Administrator.

Bei besagten E-Mails kann der Administrator die besagte E-Mails im Control Panel von Secure Mail Gateway anschauen und ggf. nachträglich zustellen. Der Administrator kann bei Bedarf gerne telefonisch auf Portformance zukommen um sich eine zweite Meinung zu holen.

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Views: 7