Nach welchem System werden E-Mails gefiltert?

Geschätzte Lesedauer: < 1 min

Damit Spam sicher erkannt wird, gibt es ein ausgekügeltes System aus statischen, dynamischen und selbst beibringenden Filtern und Regelwerke, dass in zwei Stufen abläuft. Zuerst werden E-Mails, die man als eindeutig Spam bestimmen kann, gar nicht erst weiter untersucht. Die meisten E-Mails werden eigentlich geblockt – und nicht in der Quarantäne gestellt, um diese zu entlasten.

E-Mails, welche die erste Stufe erfolgreich überstanden haben werden automatisch genauer auf Absender, Betreff, Text, in der Nachricht enthaltene  Links und Anhänge analysiert und auf Spamverdacht bewertet. Wird ein bestimmter Grenzwert von Spam-Anzeichen in der E-Mail gefunden, wird sie in Quarantäne gestellt, von wo man sie sich nachträglich zustellen lassen kann.

 

Stufen der Spam-Erkennung:

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Views: 43