Nacharchivierung per Datenanlieferung/Postfachabholung

Geschätzte Lesedauer: 1 min

Nacharchivierung von E-Mails per Datenanlieferung:

Hier erfahren Sie, wie man E-Mails bei Portformance nacharchivieren kann.
Das Importieren der Dateien braucht durchschnittlich eine Zeit von 2 TB in 2 Wochen, nur in den Formaten .eml, (.txt), .mbox und .pst.

Jeder Benutzer sollte ein Postfach für sich generieren und dann dieses wie seine Haupt-E-Mail Adresse nennen.

user@domain.tld.pst
oder
user@domain.tld

Die gesamte Menge von E-Mail in diesem Postfach, darf nicht mehr als 20 GB groß sein. Ist es außerdem wichtig das Postfach jährlich abzugrenzen, so müssen Sie die Beschriftung um fortlaufende Nummern erweitern:

user@domain.tld.pst.1
user@domain.tld.pst.12
user@domain.tld.pst.109

oder

user@domain.tld.1
user@domain.tld.12
user@domain.tld.109

oder

user@domain.tld.1.pst
user@domain.tld.12.pst
user@domain.tld.109.pst
Versand:

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Daten vor dem Versand zu verschlüsseln und uns über das beigelegte Formular Methode und Passwort mitzuteilen (bzw. in einer anderen von Ihnen präferierten Methode wie z.B. per Telefon).
Die zu archivierenden Daten schicken Sie bitte an:

Portformance GmbH
Bahnhofstraße 7
92318 Neumarkt
Deutschland

Firma                                           
Ansprechpartner
Telefon
E-Mail
Zu Archivierende Domain
Datenvolumen
IMAP/POP Server
Port
Postfachname
Postfachpasswort
War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Views: 19