Nutzung des Outlook Add-Ins – Aeternum

Geschätzte Lesedauer: 1 min

Aeternum-Handhabung

In dem Textfeld können Sie einen gewünschten Begriff suchen. Nachdem Sie den Suchbefehl per Klick auf die Lupe gegeben haben, wird aus Ihrem persönlichen Archiv alle verfügbaren Ergebnisse angezeigt.

Die angezeigten Spalten lauten:

  • E-Mail-Richtung ein-/ausgehend (mit Pfeil dargestellt)
  • Datum
  • Absender (Von)
  • Empfänger (An)
  • Betreff
  • E-Mail mit Anhang (Symboldarstellung)
  • Größe der E-Mail

Normalerweise ist die Auslastung nach Suchanfragen maximal 10 Ergebnisse.

Ein Klick auf die Ergebniszeile genügt für das Bearbeiten der Mail in der Vorschau-Ansicht. Hier kann man bereits Anhänge mit einem Doppelklick gespeichert oder geöffnet werden. Auch Weiterschicken und Beantwortet der E-Mail ist direkt möglich.

Man kann jedoch mit einem Doppelklick auch das normale E-Mail-Fenster öffnen lassen und alles in Outlook bearbeiten.

Mittels des Suchfeldes, welches sich innerhalb der Archiv-Anzeige befindet, sind weitere Filtereinstellung, wie alle Absender soll „mueller@“ heißen, vornehmen.

Nacharchivierung:

Zusätzlich besteht die Möglichkeit nachträglich E-Mails zu archivieren. Dazu wählen Sie eine oder mehrere E-Mails aus und klicken auf den Button „Nacharchivieren“.

Achtung: Es können ausschließlich E-Mails nachträglich dem Archiv hinzugefügt werden, welche noch nicht archiviert wurden (also nur eingehende E-Mails).
Genau gesehen ist auch die Nacharchivierung externer E-Mails möglich, jedoch nur eingehende E-Mails. Bei diesem Vorgang wird die E-Mail-Adresse der Empfängeradresse auf die E-Mail-Adresse des Outlook Add-In Nutzers geändert.

War dieser Artikel hilfreich?
Dislike 0
Views: 22