Compliance Filter

Verfahren für eingehende E-Mails: Ablehnen, Umleiten, Spam/Virus & BCC

Mit dem Compliance Filter können Sie eingehende Mails vielfältig differenziert behandeln: Sie können Nachrichten je nach Filter ablehnen, umleiten, als Spam oder Virus markieren oder mit einem BCC versehen.

Erweiterte Filterfunktionen und Filterregeln

Der Compliance Filter erweitert die Filterfunktionen um detailreiche Einstellungsmöglichkeiten. Damit kann der ein- und ausgehende E-Mail-Verkehr automatisch nach selbstdefinierten Filterregeln geprüft werden.

RegEx-Suche für E-Mail-Body und -Header

Der E-Mail-Header und der E-Mail-Body können mit regular Expressions nach bestimmten Mustern durchsucht werden. Der erweiterte Filter mit regulären Ausdrücken ist ebenfalls für die Felder wie Betreff und Absender verfügbar.

Erweiterter Filter für Betreff und Absenderadresse

Bestimmte E-Mail-Felder wie Betreff oder Absender können mit Hilfe des erweiterten Filters mit regulären Ausdrücken durchsucht werden.

Behandlung ausgehender Nachrichten

Für ausgehende E-Mails kann anhand von Filterkriterien wahlweise eine Blindkopie (BCC) hinzugefügt oder der Absender benachrichtigt werden. Ebenfalls kann die Mail umgeleitet oder die Route modifiziert werden.

Der Compliance Filter stellt ein mächtiges und vielseitiges Werkzeug dar, das der Administrator in mehreren Anwendungsfällen nutzen kann. Eingehende Nachrichten können so z.B. schlagwortbasiert automatisiert als Clean, Spam oder Virus eingeordnet werden, während Nachrichten mit einem Dateianhang größer als ein bestimmter Schwellwert umgeleitet werden. Wenn Nachrichten beispielsweise den Betreff Beschwerde enthalten, können sie automatisch an die Clearingabteilung geleitet werden.